Weiter zum Inhalt

Im Umbruch - How to architect the future?

Neuer Termin: Mittwoch, 15. September 2021

Der Ausschuss zur Zukunft des Berufsstandes der Architektenkammer Niedersachsen sucht den Dialog beim Kongress "Im Umbruch - How to architect the future" - live in Hannover, Braunschweig, Osnabrück und Oldenburg sowie überall im Livestream. Die Veranstaltung wird im September Teil der Konferenz für experimentelle Stadtentwicklung: https://youpromisedmeacity.de/

Unter anderem mit der Architektin Dr. Gabu Heindl aus Wien und Prof. Deane Simpson von der KADK aus Kopenhagen. Im Talk dabei Belit Onay, Oberbürgermeister von Hannover... Mehr in Kürze.

Es wird wie wild gebaut, die Auftragsbücher unserer Zunft sind voll – noch. Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen haben uns die Fragilität unseres Daseins und die Notwendigkeit, sich nicht im Althergebrachten einzurichten, in all seinen Facetten nochmals eindrücklich vor Augen geführt. Mühsam sucht man hierzulande nach neuen Ideen für eine zukünftige gesellschaftliche und umweltgerechte Entwicklung. Haben Planer*innen und Bauschaffende ihre eigentliche Aufgabe, integrierte gebaute Umwelten zu schaffen, eigentlich noch im Blick? Oder sind wir nur noch Erfüllungsgehilfen der Immobilienwirtschaft? Und warum stellen wir zwar funktionale, aber wenig zukunftsweisende Freiräume her?

Wollen wir als Berufsstand zukünftig ein systemrelevanter Player sein, müssen wir uns neu positionieren. Und zwar als eine Zunft, die zur ökologischen, ökonomischen und vor allem gesellschaftlichen Entwicklung einen wichtigen Beitrag leistet. Hierzu benötigt es Mut, die Einsicht, auch mal scheitern zu können, und vor allem den Willen am Diskurs über die Gestaltung der Zukunft mit hörbarer Stimme teilzunehmen. Um erfolgreich zu sein, müssen wir konsequent den Menschen in den Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns stellen, für ihn müssen wir integrierende Beiträge zur gebauten Umwelt entwickeln. Dies erreichen wie nur, wenn wir als Planer*innen proaktiv mit anderen Disziplinen zusammenarbeiten und im Team agieren – ohne Angst vor Komplexität und Verlusten.

Dieser Komplexität müssen wir gemeinsam mit dem beruflichen Nachwuchs gerecht werden. Denn ist der überhöhte Glaube an „den Architekten“ als fantastischen Gestalter und vorausschauenden Lenker nicht absolut überholt? Diese Anforderung kann weder Frau noch Mann singulär erfüllen. Die Rolle der Planenden muss neu definiert werden. Dabei darf nicht der Fehler unterlaufen, die Spezialisierung hin zu einem von vielen Fachplanern weiterzuführen, vielmehr müssen wir den aus interdisziplinären Teams und unterschiedlichen Generationen bestehenden „Megageneralisten“ gründen.

Die Digitalisierung stellt die Planenden zusätzlich vor große Herausforderungen, ist aber auch eine gewaltige Chance, der Komplexität in multidisziplinären Teams gerecht werden zu können. Gerade im Zuge der Technisierung ist es besonders bedeutsam, den Protagonisten Mensch nicht aus den Augen zu verlieren. Demzufolge muss sich der Berufsstand mit der Gefährdung der offenen Gesellschaft, die mit einer zunehmenden Digitalisierung einhergeht, kritisch auseinandersetzen und sich zu Wort melden.

Stadtplaner Oliver Seidel im Gespräch

Unter dem Titel „Im Umbruch – How to architect the future?“ soll sich im Herbst 2021 alles um die zukünftige Relevanz von Architektinnen und Architekten drehen. Oliver Seidel ist als Vorsitzender des Ausschusses „Zukunft des Berufsstandes“ verantwortlich für dessen Ausgestaltung. Ein Gespräch mit ihm über die Ziele der Veranstaltung und die Zukunft der Planenden.

>> zum Gespräch

HOW TO ARCHITECT THE FUTURE?

Die folgenden Fragen, Antworten und Statements sollen unseren Diskurs über die Zukunft befeuern. Wir erwarten keine langen Statements, sondern suchen zukunftsweisende Schlaglichter, Positionen und Haltungen, die zum Nachdenken anregen. Die Reihe wird laufend erweitert.

>> Mitmachen

Kontakt
Dipl.-Geogr. Lars Menz
Hauptreferent
+49 511 28096-72

Die Diskussion

um die Zukunft des Berufsstandes, führt der gleichnamige Ausschuss:

Mitglieder des Ausschusses ansehen