Weiter zum Inhalt

van Vught ARCHITEktUR

  • Foto: van Vught ARCHTITEktUR | Monika van Vught

    Erweiterung & Modernisierung "Haus am See" Göttingen

    Das in die Jahre gekommene Ausflugslokal am Göttinger Kiessee - beliebtes Ziel von Erholungssuchenden und neuderdings auch Freunden der Gaumenfreude - erhielt eine innenräumliche Rundumerneuerung und der Gastraum wurde durch einen L-förmigen Anbau erweitert. Dabei wurde die ‚zackige‘ Dachform als prägendes Gestaltungselement auf intelligente Weise fortgeführt. Sie gibt dem Haus sein unverwechselbares Äußeres und strukturiert den Gastraum innenräumlich in Zonen unterschiedlicher Raumhöhe mit modernem Ambiente. Der Theken- und Küchenbereich wurde für eine zeitgemäße, hochwertige Gastronomie neu gestaltet und optimiert. Auch die dienenden Räume wurden reorganisiert und individuell ausgestattet. Im Zuge der Erweiterung sind dazu umfangreiche energetische Modernisierungsmaßnahmen umgesetzt worden.

  • Foto: van Vught ARCHITEktUR

    Erweiterung & Modernisierung Wohnhaus Ostviertel

    Eine kleine Villa aus den 50er Jahren soll an die Anforderungen einer mehrköpfigen Familie angepasst werden. Dazu wird die Hanglage des Grundstücks genutzt, um gut belichteten Wohnraum im neuen Gartengeschoss zu schaffen. Auf der Hauptwohnebene entsteht ein weitere Wohn-/ Arbeitsbereich und darüber erhalten die zu kleinen Kinderzimmer mehr Fläche und einen eigenen Außenbereich in Form einer Dachloggia, die einen weiten Blick über das Leinetal ermöglicht. Der Anbau präsentiert sich dabei selbstbewusst als neues architektonisches Element, lässt jedoch gleichzeitig die Typologie des Bestandsbaus weiterhin zur Geltung kommen.

  • Foto: van Vught ARCHITEktUR

    Neubau Einfamilienhaus mit Werkstatt in Calden

    Auf einem kleinen Grundstück mit sehr schwierigen Zuschnitt soll ein Einfamilienhaus mit zusätzlicher Nutzfläche geplant werden. Die starke Hanglage des Grundstücks erlaubt das Übereinanderschichten der Funktionsbereich bei gleichzeitig jeweils ebenerdiger Zugänglichkeit. Da das benachbarte Gebäude eingeschossig ist, wird der Wohnbereich wie ein separater Bauteil auf das Sockelgeschoss aufgesetzt, um nicht zu dominant zu wirken. Im Eckbereich ermöglicht die große Auskragung die Einsicht in eine Straßenkreuzung, obwohl das Grundstück bis dicht an die Grenzen bebaut wird. Die große Dachterrasse als tiefer Einschnitt in den Baukörper setzt den Wunsch des Bauherrn um, die wunderbare Aussicht ins Tal von dort genießen zu können

  • Foto: Monika van Vught

    Sanierung Fachwerkhaus südliche Innenstadt Göttingen

    Im Rahmen der Städtbauförderung wird das Dach und die Fachwerkfassaden des denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses grundlegend saniert und z.T. behutsam modernisiert. Das Augenmerk liegt dabei auf dem schonenden Umgang mit der alten Bausubstanz, der Verbesserung konstruktiver Details, die einem Verfall der sensiblen Fachwerkkonstruktion vorbeugen, und der energetischen Ertüchtigung des Daches unter Wahrung des durch den Denkmalschutz geforderten Erscheinungsbildes. Zum Einsatz kommen dabei historische Materialien wie Leinöl, Kalkputz und Naturfasern. Das Haus erhält 2019 die "Grüne Hausnummer".

  • Foto: Monika van Vught

    Sanierung 3 Mehrfamilienhäuser südliche Innenstadt Göttingen

    Ein Straßenblock in der südlichen Innenstadt, bestehend aus mehreren Wohnhäusern, wird im Rahmen der Städtebauförderung saniert (Fenster / teilweise Fassaden) und modernisiert (Dächer). Durch den bestehenden Denkmalschutz sind alle Details der teilweise komplexen Dachgeometrien mit der Denkmalschutzbehörde abzustimmen. Archiv-Recherchen und die genaue Bestandsaufnahme am Objekt bilden die Grundlage für die gestalterischen Entscheidungen, die die bauzeittypischen Merkmale bewahren oder wieder herausarbeiten sollen. Dabei bleibt die wirtschaftliche Herangehensweise immer als für den Auftraggeber wichtige Komponente im Fokus.

  • Foto: simPLUS Architektur

    "Raum der Stille" Universität Göttingen [in Zusammenarbeit mit simPLUS Architektur]

    Den von der Universität Göttingen ausgelobte Wettbewerb für einen überkonfessionellen Raum der Stille habe ich 2015 zusammen mit den Kollegen von simPLUS mit viel Spaß an der Sache bearbeitet, gewonnen und realisiert. In einen vorhandenen Raum im "Blauen Turm" wurde ein Sitz- und Schrankmöbel als Raumteiler eingefügt, so dass sich ein Eingangsbereich, umlaufende Zugänge (Teilbarkeit des Raumes) und ein über die Boden- und Deckengestaltung zentrierter Innenbereich für Kontemplation und innere Einkehr ausbilden. Schallabsorbierende Materialien prägen die Akustik des Raums.

  • Foto: Monika van Vught

    Innenraumgestaltung

    Bei der Umsetzung meiner Bauvorhaben muss nicht Schluss sein, wenn der Roh- und grundlegende Innenausbau abgeschlossen ist. Auch die Gestaltung besonderer Innen - oder Außenräume bereitet mir Freude und ich berate und unterstütze Sie gerne bei der Umsetzung individueller Wünsche und Ideen. Die genaue Planung bis ins Detail schafft Räume, die zu besonderen Orten werden.

  • Foto: Monika van Vught

    Sanierung eines Fachwerkhauses

    In der Sanierung von Fachwerkhäusern ist umfangreiches Wissen um die Besonderheiten dieser Mischbauweise (Holz und Stein) erforderlich, insbesondere wenn eine energetische Sanierung von Sichtfachwerk von innen gewünscht wird. Unter Verwendung von historischen Baustoffen wie Kalk, Lehm, Leinöl, natürliche Faserdämmstoffe und Holz kann die Wärmedämmung von Fachwerkhäusern behutsam erhöht werden, wenn alle bauphysikalischen Zusammenhänge beachtet und in Abhängigkeit von den jeweiligen Umständen richtig interpretiert werden.

  • Foto: Heiner Leiska

    Unternehmenszentrale Germanischer Lloyd Hamburg [als Projektleitung für gmp-Architekten]

    Während meiner Tätigkeit für gmp-Architekten - von Gerkan, Marg und Partner in Hamburg wurde in einem mehrstufigen Verfahren (städtebaulicher Ideenwettbewerb, hochbaulicher Wettbewerb) ein großes Baufeld am Rand der Speicherstadt und im Übergang zur Hafencity beplant und durch die Jury ausgezeichnet. Das westliche und mittlere Baufeld (Hochbau: störmer, murphy and partners)beherbert die Unternehmenszentrale des Germanischen Lloyds. Der städtebaulichen Entwurf gibt einen mäandrierenden Gebäudekomplex mit mehreren Hochpunkten vor. In der Umsetzung auf den einzelnen Baufeldern spielt die Materialität des Ziegels, der die Speicherstadt insgesamt prägt, eine tragende Rolle. Der lagernde Baukörper wird von durch die Anordnung der Fenster changierenden Bändern umfahren. Die großen "Stadtfenster" und eine verglaste Erdgeschosszone mit besonderen Nutzungsbereichen (Eingangsfoyer, Veranstaltung, Caféteria |Kantine) bilden die übergeordnete baukörperliche Idee und Geste vis-à-vis zum Hafen- und Schifffahrtsmuseum auf der anderen Seite des Hafenbeckens.

  • Foto: Monika van Vught

    Aufstockung & Modernisierung Haus B in Gleichen [als Projektleitung für GAW-Architekten]

    Das Einfamilienhaus aus den 80er Jahren in Holzfertigbauweise wird in einem Flügel um ein halbes Geschoss aufgestockt und erhält so einen weiteren vollwertigen Wohnraum und ein neues Badezimmer. Um den kaum gedämmten und nicht luftdichten Bestand energetisch auf den neuesten Stand zu bringen, erhält das Gebäude eine außen vor die Holzkonstruktion gebaute neue Fassade mit großen Glasflächen und eine vor die Fassade gestellte filigrane Balkonkonstruktion aus Stahl. Als Konstrast runden Holzfassaden und ein hözernes Terrassendeck die Neugestaltung ab. Das Gebäude wurde im Zuge der Aufstockung kernsaniert und aufwändig ausgestattet.


van Vught ARCHITEktUR

Adresse

Zur Insel 1
37133 Friedland (LK Göttingen)
Telefon 05509 - 9 20 50 90
Mobil 0172 - 1028589
Fax 05509 - 9 20 50 80

Inhaber

Bauaufgaben und besondere Erfahrungen

Bildung, Forschung
Dienstleistung, Handel, Gewerbe
Kultur, Versammlung, Sakrales
Tourismus, Gastronomie
Wohnen
Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung
Denkmalpflege
Modernisierung, Umbau, Sanierung
Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen
Ökologisches Bauen, Baubiologie

Büroprofil

Anspruchsvolle und trotzdem bezahlbare Gebäudeplanungen in Verbindung mit optimaler Raumausnutzung und kreativen Lösungen auch im Detail bilden die Basis für gute Architektur.
Mit Beharrlichkeit und Erfolg arbeite ich in meinem Architekturbüro van Vught ARCHITEktUR nach diesem Grundsatz. Wohnungsbau und Sanierung im Bestand bilden dabei neben kleineren und mittleren öffentlichen Bauaufgaben und Gewerbebau meinen Schwerpunkt.

Das Leistungsspektrum des Büros umfasst alle Bereiche der klassischen Architektentätigkeit: von der Erarbeitung des Entwurfes, über die Erbringung aller erforderlichen Planungsleistungen zum Erlangen der Baugenehmigung, bis hin zur Erstellung von detaillierten Ausführungsplänen. In der Umsetzungsphase fungiert das Büro als zuverlässiger Partner bei der Vergabe von Bauleistungen und übernimmt die Bauleitung, um für den Bauherrn stets das beste Ergebnis zu gewährleisten.

Die Entwurfsphase spielt im Planungsprozess eine entscheidende Rolle. Ein wohldurchdachter Entwurf bildet die Grundlage für das spätere Wohn-, Freizeit- und Arbeitsklima sowie die Zufriedenheit der Nutzer. Dabei ist es mir wichtig, die Vorstellungen des Auftraggebers aufzugreifen, ihn durch kreative Vorschläge zu inspirieren und das Projekt Schritt für Schritt in intensiver Zusammenarbeit mit dem Bauherrn zu entwickeln und zum Wunschergebnis zu führen.

Im Gebäudebestand kommt der Analyse der Gegebenheiten und der Erarbeitung eines schlüssigen Sanierungs- und Umbaukonzeptes große Bedeutung zu. Meine Herangehensweise ist stets, vorhandenes Potential zu erkennen und zu nutzen sowie durch überlegte Eingriffe überraschende neue Möglichkeiten zu kreieren, um für den Bauherrn ein ästhetisch und funktional optimiertes Gebäude entstehen zu lassen.

Aus Überzeugung liegt mein Augenmerk bei jeder Bauaufgabe auf den Themen Nachhaltigkeit und Ressourcen schonendes Bauen. Dabei spielen alle Fragen der energetischen Optimierung sowie der Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen eine tragende Rolle bei der Beratung meiner Auftraggeber. Diese Herangehensweise ist nicht nur gesellschaftlich relevant, sondern kommt durch die Verwendung von gesundheitsförderlichen Baumaterialien und Konstruktionen auch unmittelbar den Nutzern zugute.

Eine zügige Realisierung des geplanten Bauvorhabens im Sinne des Bauherrn ist Ziel jeder Planung.
Das Architekturbüro van Vught ARCHITEktUR arbeitet mit erfahrenen Partnern zusammen, die dazu beitragen, dass die Gebäudeplanung zuverlässig in die Praxis umgesetzt wird.

Kompetenz, Kreativität und Erfahrung garantieren Ihnen Planungssicherheit und machen das Büro van Vught ARCHITEktUR zum verlässlichen Partner für Ihre Bauaufgabe. Mit umfassender Beratung, realistischen Kalkulationen, sowie einer verlässliche Zeitplanung begleite ich Ihr Projekt bis zur Fertigstellung. Als sowohl kreativ als auch wirtschaftlich denkende Architektin lege ich Wert auf inspirierende, individuelle, innovative, nachhaltige und kostengünstige Lösungen.