Weiter zum Inhalt

Radke Architekten

  • Foto: Radke Architekten

    Raiffeisen Verwaltung

    Im zentralen Verwaltungsgebäude der Raiffeisenbank Emsland – Mitte e. G. ist Flexibilität gefragt. Denn mehrere Unternehmen und die Bank selbst haben hier ihren Verwaltungssitz. Nach dieser Anforderung entstand eine flexible Raumaufteilung für die rund 60 Arbeitsplätze sowie ein großzügiger Konferenzbereich. Die Räume bieten eine lichte und helle Arbeitsumgebung, geprägt von Glas und Elementen in Holzoptik. Gemäß dem Wahlspruch „Gemeinsam sind wir stark“ heißt das Foyer des Gebäudes die Gäste der Raiffeisenbank Emsland – Mitte e. G. und der Tochterunternehmen willkommen. Radke Architekten betreute ebenfalls zahlreiche Industrieprojekte für die Raiffeisenbank Emsland – Mitte e. G. So entstanden beispielsweise Tankstellen, Schüttgut- oder Fahrzeughallen sowie Silos und Lagerhallen für verschiedene Raiffeisen Warengenossenschaften.

  • Foto: Radke Architekten

    Hümmling Hospital Sögel

    In den vergangenen Jahren hat sich das Hümmling Hospitals Sögel an vielen Stellen baulich gewandelt. Sei es die Sanierung von Arztpraxen, Fassaden und Dächern. Oder die Neugestaltung der Physiotherapie, des Eingangsbereichs oder der Bettenzentrale. Auch die baulichen Voraussetzungen der MRT – und CT – Untersuchungen wurden vor Kurzem neu geschaffen. Radke Architekten baut für das Krankenhaus in Zusammenarbeit mit verschiedenen Planern und Fachplanern nun schon seit den 90er Jahren. Und ist stolz auf die gemeinsamen Projekte und die langjährige Partnerschaft.

  • Foto: Radke Architekten

    St.-Vinzenz-Hospital Haselünne

    Schon viele Jahre begleitet Radke Architekten die Weiterentwicklung des St. Vinzenz – Hospitals in Haselünne. So entstanden neue Stationen, die neue Psychiatrie und Gerontopsychiatrie, das Ärztehaus und mehrere Arztpraxen. Aber auch Sanierungen an den teils über 100 Jahre alten Gebäudeteilen. Und Funktionsbereiche wie die Sterilisation im Hause oder ein radiologisches Labor. Dabei setzt Radke Architekten auf Zusammenarbeit mit verschiedenen Planern und Fachplanern. Seit 2014 erfolgt die Planung, Ausschreibung und Bauleitung über die gemeinsame Petereit-Gößling-Radke GmbH.

  • Foto: Radke Architekten

    Familienzentrum St. Jakobus, Sögel

    Die Architektur des Familienzentrums St. Jakobus ist ganz auf die Kinder ausgerichtet. Bodentiefe Fenster mit freiem Blick nach draußen machen Lust, im umliegenden Naturpark zu spielen. Vielfältige Spielflächen, Ruhe- und Intensivräume, eine Cafeteria und das Elterncafé bieten viel Raum für unterschiedliche Bedürfnisse. Die Außengestaltung ist mit einer würfelförmigen Bauweise an Bauklötze angelehnt. Jede Gruppe nutzt einen eigenen Kubus mit direktem Zugang nach draußen und kurzen Wegen zu allen Funktionsräumen. Die Inneneinrichtung besteht wo immer möglich aus Holz und ist zurückhaltend gestaltet, mit wenigen Farbakzenten in der jeweiligen Gruppenfarbe.

  • Foto: Radke Architekten

    Waldbühne Ahmsen

    Eine derartige Konstruktion mit Holzbindern ist einzigartig: Die Überdachung der Waldbühne Ahmsen wurde ohne die Blickrichtung störende Stützen ausgeführt. Eine Maßanfertigung für die Freilichtbühne, deren Zuschauer seit 2007 nur noch gutes Wetter kennen. Dank optimaler Höhenausrichtung und Akustik sind alle 2000 Plätze gleichwertig, bis auf die Nähe zum Geschehen natürlich. Der trichterförmige Grundriss bietet zudem genügend Zu- und Ausgänge sowie die Sanitäranlagen unter den Füßen der Zuschauer. Für die passende Atmosphäre der Waldbühne sind auch die Zuschauerbänke aus Holz gefertigt.

  • Foto: Radke Architekten

    Vereinigung des emsländischen Landvolkes e.V.

    Mit den hellen, lichtdurchfluteten Räumen ist das Verwaltungsgebäude der Vereinigung des Emsländischen Landvolkes e.V. (VEL) eine besondere Arbeitsumgebung. Dank des sternförmigen Grundrisses mit drei Flügeln beleuchtet das Tageslicht fast alle Räume. Die Statik des Gebäudes ermöglicht innerhalb der Geschosse eine sehr flexible Raumaufteilung. Büros und Besprechungseinheiten können also nach Bedarf eingerichtet werden. Ein Aufzug verbindet die Etagen barrierefrei, während ein detailliertes Laufwegekonzept die Zeit der Mitarbeiter schont. Flexibel ist auch die Standortsituation: Das Verwaltungsgebäude ist in jede Richtung schnell und unkompliziert erweiterbar.

  • Foto: Radke Architekten

    Am Amtsbrunnen

    Am Amtsbrunnen in Sögel ist bereits ein feststehender Begriff. Für einen Gebäudekomplex, der mit 10 Gewerbeeinheiten und 20 Wohnungen den Sögeler Ortskern neu gestaltet hat. Mit Platz für das Atelier Kunststücke. Den Bäcker Ganseforth. Die DRK Sozialstation und die Apotheke am Amtsbrunnen. Und nicht zuletzt für die Referenzpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, die wieder Allgemeinärzte in die Gemeinde bringt. Genau angepasst an die ortstypische Bebauung. Weil der Gebäudekomplex mit optischen Brüchen und Giebeln wie mehrere Gebäude anmutet. Mit vielen kleinen, aufwertenden Details bietet das Gebäude auch eine inspirierende Arbeitsumgebung für Radke Architekten. Große Fensterfronten und hohe Decken schaffen weite Räume, während der Boden mit Teppich und Holzoptik Akzente setzt. Ein Raum für Kreativität. Im Herzen von Sögel.


Radke Architekten

Adresse

Hülskrabbenweg 4
49740 Haselünne
Telefon 05952 42 94 00
Mobil 0170 45 177 25

Inhaber

Bauaufgaben und besondere Erfahrungen

Bildung, Forschung
Dienstleistung, Handel, Gewerbe
Soziales, Gesundheit
Tourismus, Gastronomie
Wohnen
Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung
Modernisierung, Umbau, Sanierung
Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen
Projektsteuerung
Projektentwicklung, Wirtschaftlichkeits­untersuchungen

Büroprofil