Weiter zum Inhalt

Architekturbüro Grundke-Architekten

  • Foto: Gebäuderiegel 1

    Seniorenwohnanlage Seelze-Weizenkamp

    Die Seniorenwohnanlage Seelze-Weizenkamp besteht aus vier Gebäuderiegeln und einem Gemeinschaftshaus. Die Gebäuderiegel sind zweigeschossige Laubenganghäuser mit vorgelagerten Abstelltürmen, die über den Laubengang erschlossen werden. Alle 43 Wohneinheitemn sind über Aufzugsanlagen barrierefrei zugänglich.

  • Foto: Laubengang

    Seniorenwohnanlage Seelze-Weizenkamp

    Blick auf den Laubengang im Obergeschoss

  • Foto: Gebäuderiegel 1 und Gemeinschaftshaus

    Seniorenwohnanlage Seelze-Weizenkamp

    Linker Bildrand:: Blick auf den Gebäuderiegel 1 mit vorgestellten Loggien. Rechter Bildrand: Gemeinschaftshaus

  • Foto: Blick aus dem Garten

    Wohnhaus in Gehrden

    2-geschossiges Wohnhaus mit Dachterrasse und Kaminanlage. Hanglage, bestehend aus zwei ineinander verschnittenen Gebäudekörpern, teilunterkellert mit Garage- und Carportanlage. -Fassade 1: Hinterlüftete Vorhangfassade aus Holzcolor-Fassadenplatten. -Fassade 2: Hinterlüftetes Verblendmauerwerk. -Kunststofffenster, Isolierverglasung. -Heizungstechnik über Geothermie. -Versvchattungsanlage auf der Süd-West-Fassade. Wohn-und Nutzfläche: 275 m²

  • Foto: Süd-West-Fassade

    Wohnhaus in Gehrden

    Blick aus Südwesten mit vorgelagerten Fertigteilbetonscheiben (rot gestrichen) als Sichtschutz zum öffentlichen Straßenraum.

  • Foto: Eingangsbereich

    Wohnhaus in Gehrden

    Eingangsbereich mit Garage- und Carportanlage Fassade 1: Vorhangfassade aus Holzcolor-Fassadenplatten Fassade 2: Dunkelrotes Verblendmauerwerk (holländisches Format/ Wall-Format)

  • Foto: Straßenansicht

    "Wohnen am Wasser"-Reihenhäuser am Nansenufer-Hannover

    6 hochwertige Reihenhäuser in zweigeschossiger Bauweise mit einem Staffelgeschoss am Mittellandkanal in Hannover-Buchholz. Die nicht unterkellerten Einheiten besitzen eine Wohnfläche von 110 m² bis 152 m². Die Erschließung der Reihenhäuser erfolgt vom Nansenufer. Die Terrassen- und Gartenflächen sind zum Mittellandkanal ausgerichtet. Im Erdgeschoss befinden sich Eingangsbereich, Wohn-Essbereich und Küche. Schlaf- und Kinderzimmer sowie das Bad sind im 1. Obergeschoss untergebracht. Im Staffelgeschoss befindet sich das Studio mit einer großzügigen Dachterrasse mit Blick auf den Mittellandkanal. Gesamtwohnfläche 858 m²

  • Foto: Blick vom gegenüberliegendem Ufer-Mittellandkanal

    "Wohnen am Wasser"-Reihenhäuser am Nansenufer-Hannover

    Die Außenfassaden bestehen aus einem Wärmedämmverbundsystem, bauliche Vor- und Rücksprünge sind farblich abgesetzt. Großzügige Dachterrassen mit Blick auf den Mittellandkanal.

  • Foto: Ansicht Straßenseite

    Energetische Fassadensanierung eines MFH in WOB/Fallersleben

    Es handelt sich bei dem Mehrfamilienhaus um ein Wohngebäude aus den 70er Jahren. Mitte der 80er Jahre sind die Wohnungen des Mehrfamilienhauses in Eigentumswohnungen umgewandelt worden. in Zusammenarbeit mit der Hausverwaltung entricon GmbH, Facility-Management und Consulting/Wolfsburg und dem Ing.-Büro BOW/Braunschweig entwickelte GRUNDKE ARCHITEKTEN für die Eigentümer die Fassaden-und Farbkonzeptgestaltung. Bei der Bestandsfassade handelte es sich um Stahlbetonfertigteile aus Waschbeton, die im Rahmen der energetischen Sanierung mit einem 16 cm dicken Wärmedämmverbundsystem verkleidet wurde.

  • Foto: Ansicht Eingang

    Umbau eines Wohnhauses in Seelze-Harenberg

    Es handelt sich um einen Umbau eines 60ziger Jahre Winkelbungalows. Das komplette Dachgeschoss ist zurückgebaut und mit einer KVH-Holzständerkonstruktion neu aufgebaut worden. Das Dachgeschoss ist über eine Aufzugsanlage barrierefrei erschlossen. Die Fassade des umgebauten Dachgeschosses besteht aus einer horizontalen Holzverkleidung. Die Fenster sind Aluminium-Holzfenster und zum Teil mit einer vorgesetzten Verschattungsanlage versehen. - Heizungsanlage: Gasbrennwerttechnik mit Pufferspeicher - Warmwasserbereitung: Unterstützung der Warmwasserbereitung durch Solarkollektoren-Solarthermie. Unterschreitung der EnEv 2009 um 15%. - Neugeschaffene Wohnfläche im Dachgeschoss: 130 m²

  • Foto: Giebelansicht

    Umbau eines Wohnhauses in Seelze-Harenberg

    Giebelansicht mit integrierter Balkonanlage

  • Foto: Ansicht Königsworther Platz

    Umgestaltung des Verwaltungsgebäudes der WGH eG, Hannover

    Die Planungsaufgabe bestand darin, den Eingangsbereich barrierefrei zu gestalten und gleichzeitig dem Verwaltungsgebäude einen modernen und signifikanten Ausdruck zu verleihen. Dabei sollte der 50er-Jahre-Charme des Gebäudes erhalten bleiben. Über eine Glasvorhangfassade mit integrierter moderner LED-Technik, die in der Dunkelheit Lichtakzente setzt, wurde die Darstellung des Gebäudes un des Unternehmens markant aufgewertet. Der vorgelagerte Aufzugsturm mit seinem auskragenden Vordach - ebenfalls mit eingefärbten Glasplatten verkeleidet - schafft eine barrierefreie, moderne Eingangssituation und definiert seine Eindeutigkeit.


Architekturbüro Grundke-Architekten

Adresse

Yorkstraße 11
30161 Hannover
Telefon 0511-80 76 356
Mobil 0176- 700 67 625
Fax 0511-450 65 75

Inhaber

Bauaufgaben und besondere Erfahrungen

Dienstleistung, Handel, Gewerbe
Soziales, Gesundheit
Wohnen
Barrierefreies Bauen
Modernisierung, Umbau, Sanierung
Projektsteuerung

Büroprofil

Seit 2005 plant und baut GRUNDKE ARCHITEKTEN für private und gewerbliche Bauherren.

Die Tätigkeitsfelder umfassen:
-Planung im Neubaubereich von Wohn-und Geschäftshäusern, Reihenhäusern sowie von Ein- und Mehrfamilienhäusern.
-Planung von behindert gerechten Wohnanlagen.
-Sanierung, Modernisierung und Umbauten an bestehenden Gebäuden.
-Energetische Sanierung von bestehenden Gebäuden.
-Garten- und Landschaftsplanung für die geplanten Projekte im Neubau und Bestand.

Das Büro erfüllt sämtliche Leistungsphasen der HOAI 1-9 zu r Lösung von Bauaufgaben im Rahmen der Projektentwicklung und -steuerung, der Bauplanung und -ausführung sowie bei Verhandlungen mit Behörden und allen am Bau Beteiligten.
Projektbezogen werden Arbeitsgemeinschaften aus Statikern, Haustechnikern, Landschaftsplanern und weiteren Fachplanern koordiniert, die dem Bauherrn aus einer Hand angeboten werden können.

Philosopie:

Unser Ziel istes, die uns gestellten Bauaufgaben gemeinsam mit unseren Auftraggebern so ganzheitlich wie möglich zu lösen. Vom ersten Entwurf, bei der Genehmigungsplanung über die Objektbetreuung bis hin zum Abschluss des Bauvorhabens stehen wir unseren Kunden unterstützend zu Seite.

Für unsere Bauherren realisieren wir individuelle Lösungen, bei der die wirtschaftlichen, ökologischen und nachhaltigen Aspekte im Vordergrund stehen. An unsere geplanten Gebäude stellen wir einen hohen gestalterischen und architektonisch ästhetischen Anspruch.