Weiter zum Inhalt

Andrea Blötz, Dipl.-Ing. (FH) Architektin

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Sonnenfalle

    Neubau eines ökologischen Einfamilienhauses in Holzbauweise mit Wandheizung in Lehmputz, Massivholzdielen, Holzfenstern. Die Beheizung erfolgt über Solarthermie und einen Pelletofen im Wohnraum.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Sonnenfalle

    Neubau eines ökologischen Einfamilienhauses in Holzbauweise mit Wandheizung in Lehmputz, Massivholzdielen, Holzfenstern. Die Beheizung erfolgt über Solarthermie und einen Pelletofen im Wohnraum.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Sonnenfalle

    Neubau eines ökologischen Einfamilienhauses in Holzbauweise mit Wandheizung in Lehmputz, Massivholzdielen, Holzfenstern. Die Beheizung erfolgt über Solarthermie und einen Pelletofen im Wohnraum.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Geschickt gestapelt

    Umbau und Sanierung eines Siedlungshauses. Umstrukturierung des Grundrisses mit Ergänzung durch einen zweigeschossigen Anbau. Die versetzten Kuben entstanden durch die gewünschten Blickbeziehungen in den Garten und Grenzabstandserfordernisse, sowie das Einpassen des oberen Kubus unter das Hauptdach. Das Gebäude wurde umfassend gedämmt, mit neuen Fenstern und Heiztechnik versehen.Massivholz-Dielenböden, Beton ciré in den Bädern und Lehmputz sorgen für gesundes Raumklima. Ein Grundofen macht es gemütlich und trägt zur Gebäudeheizung bei

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Geschickt gestapelt

    Umbau und Sanierung eines Siedlungshauses. Umstrukturierung des Grundrisses mit Ergänzung durch einen zweigeschossigen Anbau. Die versetzten Kuben entstanden durch die gewünschten Blickbeziehungen in den Garten und Grenzabstandserfordernisse, sowie das Einpassen des oberen Kubus unter das Hauptdach. Das Gebäude wurde umfassend gedämmt, mit neuen Fenstern und Heiztechnik versehen.Massivholz-Dielenböden, Beton ciré in den Bädern und Lehmputz sorgen für gesundes Raumklima. Ein Grundofen macht es gemütlich und trägt zur Gebäudeheizung bei

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Blaues Haus

    In einem Siedlungshaus fehlten ein größeres Kinderzimmer und ein Arbeitsraum. Zudem sollte der Schlafbereich der Eltern mehr Rückzugsmöglichkeit bieten. Da der Spitzboden zum Ausbau geeignet war, konnte diese Raumreserve für ein Schlaf- und Lesezimmer mit großer Gaube und direkt anschließendem Bad genutzt werden. Sockelheizleisten erzeugen angenehme Strahlungswärme, als Umwehrung der Treppe und im Bad wurden maßgefertigte Einbaumöbel verwendet.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Blaues Haus

    In einem Siedlungshaus fehlten ein größeres Kinderzimmer und ein Arbeitsraum. Zudem sollte der Schlafbereich der Eltern mehr Rückzugsmöglichkeit bieten. Da der Spitzboden zum Ausbau geeignet war, konnte diese Raumreserve für ein Schlaf- und Lesezimmer mit großer Gaube und direkt anschließendem Bad genutzt werden. Sockelheizleisten erzeugen angenehme Strahlungswärme, als Umwehrung der Treppe und im Bad wurden maßgefertigte Einbaumöbel verwendet.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Schwedenhaus

    Der Neubau dieses kleinen Schwedenhauses für 2 Personen vereint Tradition mit Moderne. Der offene Küchen-Wohn-Essbereich im Erdgeschoss wird teilweise von einer Schlafgalerie überspannt. Sollte ein zusätzliches Zimmer gewünscht sein, kann die Decke auch komplett geschlossen werden. Die ausgefallene Fensterteilung peppt die klassisch rote Fassade auf.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Schwedenhaus

    Der Neubau dieses kleinen Schwedenhauses für 2 Personen vereint Tradition mit Moderne. Der offene Küchen-Wohn-Essbereich im Erdgeschoss wird teilweise von einer Schlafgalerie überspannt. Sollte ein zusätzliches Zimmer gewünscht sein, kann die Decke auch komplett geschlossen werden. Die ausgefallene Fensterteilung peppt die klassisch rote Fassade auf.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Schwedenhaus

    Der Neubau dieses kleinen Schwedenhauses für 2 Personen vereint Tradition mit Moderne. Der offene Küchen-Wohn-Essbereich im Erdgeschoss wird teilweise von einer Schlafgalerie überspannt. Sollte ein zusätzliches Zimmer gewünscht sein, kann die Decke auch komplett geschlossen werden. Die ausgefallene Fensterteilung peppt die klassisch rote Fassade auf.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Gesund schlafen unterm Dach

    Eine Obergeschosswohnung sollte als Erweiterung einen Schlafraum im Spitzboden erhalten. Dieser war bereits gedämmt und die Dachschrägen mit Profilbrettern verkleidet. 2 große Giebelfenster lassen jetzt die Sonne herein und bieten einen schönen Blick in den Garten. Wandheizung mit Lehmputz sorgt für ein angenehmes Raumklima. Die neue Erlenholztreppe nutzt optimal den Platz zwischen dem Durchgang zum Flur im OG und der Mittelpfette des Daches, um mit ausreichender Kopfhöhe bequem ins nächste Geschoss zu gelangen.

  • Foto: Martin Bäuml Fotodesign Adendorf

    Vom Schwimmbad zum Fotoatelier

    In einem Einfamilienhaus aus den 1970er Jahren gab es ein nicht mehr genutztes Hausschwimmbad. Zugleich suchte der Hausherr als Fotograf nach einem neuen Atelier. Daher lag der Umbau des Bereiches nah. Eine Beckenwand wurde entfernt, um die Außenwand durchgängig in einer Fläche zu haben, eine Anhebung des Beckenbodens mit einer Schaumglasschotterdämmung und Heizestrich geschaffen. Jetzt hat dieser Bereich noch immer genügend Höhe für Rollhorizonte, während der Umgang zum WC, sowie einer Umkleide mit Schminkplatz führt und Teeküche wie Bürobereich aufnimmt.


Andrea Blötz, Dipl.-Ing. (FH) Architektin

Adresse

Bussardweg
21391 Reppenstedt
Telefon 04131-671417
Fax 04131-765730

Inhaber

Bauaufgaben und besondere Erfahrungen

Wohnen
Barrierefreies Bauen
Modernisierung, Umbau, Sanierung
Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen
Ökologisches Bauen, Baubiologie

Büroprofil

Gesundes Wohnen beginnt mit der Bauplanung!

Ein Gebäude ist wie eine dritte Haut, es umgibt uns den ganzen Tag. Es soll daher zu seinen Nutzern in Form und Funktion passen und aus gesunden Baustoffen gebaut sein.

Nach Ihren Wünschen plane ich Neu- und Umbauten, baubiologisch und bei Bedarf barrierefrei. Mit einem Netzwerk aus Fachplanern bekommen Sie alle Leistungen vom ersten Entwurf, über die Statik bis zur Bauüberwachung unter ein Dach.

Sie möchten eine Gebrauchtimmobilie kaufen?
Mein Haus-Check hilft Ihnen dabei, das Gebäude realistisch zu bewerten, die notwendigen Instandsetzungsarbeiten zu ermitteln und viele Mängel im Vorfeld zu entdecken.

Baustoff- und Renovierungsberatungen, gern auch zu einzelnen Räumen, wie z.B. Kinderzimmern, Sanierungsbetreung, sowie Sicherheits- und Gesundheitskoordination für Baustellen runden mein Angebot für Sie ab.

Andrea Blötz