Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Messgeräte leihen

Die Liste möglicher Mängel bei neu erstellter, sanierter oder alter Bausubstanz ist lang und nicht nur Bauschadenssachverständige sind bei der Erkundung und Bewertung auf Gerätetechnik angewiesen. Die Architektenkammer Niedersachsen hat daher einen Messgeräte-Pool eingerichtet, der allen Mitgliedern kostenlos zur Verfügung steht.

Zurzeit können gebührenfrei ausgeliehen werden:

  • ein Endoskop zur Schadenserkundung an verdeckten Bauteilen,
  • ein Raumluftfeuchte-/Temperatur-/Lichtmessgerät mit Datenloggerfunktion für Langzeitaufzeichnungen,
  • ein Infrarot-Thermometer zur Messung der Oberflächentemperatur
  • ein (Taschen-) Anemometer zur Messung von Luftströmung, Volumenstrom und Temperatur,
  • eine Miefampel (sog. „elektronische Nase“) zur Anzeige der Luftbelastung durch VOCs (Flüchtige organische Substanzen) wie z.B. Körpergerüche, Tabakrauch, Ausdünstungen von Materialien (Möbel, Teppiche, Farbanstriche, Kleber etc.),
  • eine CO2-Ampel zur Anzeige des CO2-Werts der Raumluft. CO2 gilt als Leitsubstanz zur Bewertung der Luftqualität, sowie
  • diverse Klein- und Multifunktionsgeräte u.a. zur Elektrosmog-Erkundung.

Wie bereits in den Lehrgängen Enerbau und Ecokurs praktiziert, können weitere Geräte (u. a. zur Messung von Kohlendioxid, Schall, Hochfrequenz und Magnetfeldern) gegen Gebühr auch von dem mit der Architektenkammer kooperierenden Messtechniker Olaf Böhm entliehen werden. Dieser steht bei komplexerer Technik auch beratend zur Seite.

Ein Wohnklima-Kontrollgerät zur Anzeige der relativen Raumluftfeuchte und Temperatur inkl. Blinkalarm-Funktion bei kritischem Feuchtegehalt, kann für 18 EUR/Stück - auch in größerer Anzahl - erworben werden. 

Geräteliste

Eine vollständige Liste sämtlicher Messgeräte einschließlich der Leihgebühren bei den kammerfremden Geräten sowie den Leihvertrag finden Sie hier:
Messgeräteliste
Leihvertrag

Ihr Ansprechpartner

Andreas Knapp
0511 28096-65
andreas.knapp(at)aknds.de