Weiter zum Inhalt

Leitung der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpfege (m/w/d)

N.N.
Beschreibung:
Stellenangebot im Nds. Landesamt für Denkmalpflege

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) ist die staatliche Fachbehörde in Niedersachsen mit Sitz in Hannover und Stützpunkten in Braunschweig, Lüneburg, Oldenburg und Goslar sowie dem Forschungsmuseum Schöningen. Das NLD ist dem Schutz und der Pflege des kulturellen Erbes verpflichtet und fungiert als kompetenter Ansprechpartner für Denkmaleigentümer, Denkmalschutzbehörden, die Fachöffentlichkeit und für interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die Zeugnisse der Vergangenheit im Blick erfordern Gegenwart und Zukunft der Denkmalpflegeden Einsatz zeitgemäßer Regeln, Konzepte und Debatten, um das Landesamt auf aktuelle Erwartungen auszurichten. So sollte der positive Beitrag der Denkmalpflege in der aktuellen Nachhaltigkeitsdebatte etabliert und die entsprechende Kompetenz im Landesamt weiter ausgebaut werden.

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege sucht vorbehaltlich der Freigabe des Ausschusses für Haushalt und Finanzen des Niedersächsischen Landtages zum 01.01.2022 für die Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege eine Leiterin bzw. einen Leiter (m/w/d)
in unbefristeter Vollzeitbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt gemäß A15 NBesG. /EGr. 15 TV-L.

Der Dienstort ist Hannover. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Die Abteilung Baudenkmalpflege mit ihren vier Referaten widmet sich den klassischen Aufgaben der praktischen Denkmalpflege mit der fachlichen Beratung, dem Fördermittelmanagement und der Betreuung der Welterbestätten. Zu Ihren Aufgaben zählen:
• Thematische Auseinandersetzung mit Fachfragen,
• inhaltliche Schwerpunktsetzung, z. B. zum Umgang mit jüngeren Denkmalen
• Strukturierung des Fördergeschäfts,
• Weiterentwicklung von Standards, Einbindung des Partnerfeldes
• Koordination des administrativen Geschäfts.

Erforderlich ist ein Hochschulabschluss (Master oder gleichwertiger Abschluss) der Fachrichtung Architektur, Kunstgeschichte oder Städtebau oder einer vergleichbaren Studienrichtung mit Schwerpunkt Denkmalpflege, Bau- und Kunstgeschichte oder Bauen im Bestand. Es werden einschlägige Berufserfahrungen in der praktischen Denkmalpflege sowie der Denkmalverwaltung vorausgesetzt.

Notwendige Kenntnisse:
• Grundlegende Kenntnisse der Methoden, Theorien und Konzepte von Denkmalpflege und Denkmalschutz,
• umfassende Kenntnisse der nordwestdeutschen Kulturlandschaft,
• profunde Kenntnisse im Denkmalrecht,
• fundierte Kenntnisse zu Möglichkeiten und Programmen der Denkmalförderung.

Wir erwarten:
• Begeisterungsfähigkeit und überdurchschnittliche Leitungsbefähigung,
• hohe Verantwortungsbereitschaft sowie Urteils- und Entscheidungsfähigkeit,
• Mehrjährige Berufserfahrung in Führungsaufgaben,
• Beispielhaftes Führungs- und Sozialverhalten zur Motivation der Beschäftigten (und Durchsetzung der Gleichstellungsgrundsätze),
• serviceorientierte Grundeinstellung und Organisationsgeschick,
• ausgeprägte Fähigkeiten zur Kommunikation und Darstellung von Sachverhalten.

Die Aufgabenstellungen und die Struktur des Landesamtes setzen die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Ortsterminen und mehrtätigen Dienstreisen voraus.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit

• Anschreiben,
• tabellarischem Lebenslauf,
• Nachweis der geforderten Qualifikation,
• aktueller Beurteilung bzw. aktuellem Arbeitszeugnis,
• ggf. schriftlichem Einverständnis zur Einsicht in ihre Personalakte

bis zum 12.09.2021 unter Angabe der Kennziffer Az.: Z2-03041-2021-13 an:

Dr. Christina Krafczyk
Präsidentin
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Scharnhorststraße 1
30175 Hannover

Schwerbehinderte oder Ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Das NLD strebt in allen Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichstellungsgesetzes (NGG) abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.

Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.

Die Bewerbungen sind bitte per E-Mail an NLD-Personal@nld.niedersachsen.de einzureichen. Digitale Bewerbungsunterlagen sind als ein PDF-Dokument in einer Datei mit einer Größe von maximal 5 MB zu übersenden.
Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Dr. Christina Krafczyk (Tel.: 0511-9255265) zur Verfügung. Bei Rückfragen zum Auswahlverfahren wenden Sie sich an Frau Maren Wosing (Tel.: 0511/925-5253).

Bewerbungskosten können durch das NLD nicht erstattet werden. Ihre persönlichen Bewerbungsdaten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verarbeitet.
Nähere Informationen zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter https://denkmalpflege.niedersachsen.de/aktuelles/stellenausschreibungen.de

Nähere Hinweise zum Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege finden Sie im Internet unter www.denkmalpflege.niedersachsen.de.


2021-07-21T13:25:36+02:00 N.N.

Inserat vom : 21.07.2021
Chiffre Kontakt: hier klicken
Möchten Sie Ihre Anzeige bearbeiten oder löschen?