Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Familienscheune

Wohnen und Arbeiten unter einem Dach vereint und dabei genügend Raum für eine vierköpfige Familie, das sind immer häufiger die Rahmenbedingungen für ein zeitgemäßes Traumhaus. Ein wunderbarer alter Garten mit geschützten Bäumen ließ bei den Bauherren den Wunsch nach einem naturnahen Wohnen erwachsen. Das Haus ist direkt auf den Baumbestand ausgerichtet und so kann man von jedem Raum aus die Natur wie ein gerahmtes Bild erleben. Natur erleben und zu nutzen, sich ihrer zu erfreuen, setzt nicht nur Respekt, sondern auch das Schonen von Ressourcen voraus. Energie sparen beim Hausbau fängt schon bei der Planung des Baukörpers an, das Haus will richtig ausgerichtet sein, um zum Beispiel passiv Solarwärme nutzen zu können, es geht weiter bei der Auswahl der Baumaterialien, einer guten Dämmung und vielem mehr. Die geschlossene Grundform des Hauses Seyfarth wirkt sich energiesparend aus und bietet trotzdem schöne Gestaltungsmöglichkeiten, die das Haus innen wie außen gliedern.
Auf dem geputzten Baukörper ist das Dach mit der Giebelverkleidung aus Lärchenholz und den alten Tondachpfannen als eigenes Element gut erkennbar. Im Erdgeschoss bilden die Nutzungen Kochen, Essen und Wohnen einen zusammenhängenden Bereich, der sich in der Höhe über zwei Geschosse erstreckt. Dieser große Raum ohne Trennwände ist der Hausmittelpunkt, in dem die Familie immer wieder gern zusammenkommt. Die Nebenräume wie WC und Haustechnik liegen in der Gebäudemitte. Ein Arbeitszimmer nutzt die volle Hausbreite und ist an der Ostseite gelegen. Das Dachgeschoss dient als Rückzugsbereich. Auch hier sind die einfache Grundform des Gebäudes und der klare Grundriss Gründe für die relativ geringen Baukosten. Dass bei diesem Haus die Kosten gegenüber anderen Beispielen etwas höher ausfallen, liegt auch an dem hohen energetischen Anspruch des Hauses, durch den die Bauherren aber Jahr für Jahr Geld bei den Betriebskosten einsparen werden.

Fotos: Andreas Bormann

 
 

Projektdaten


t>