Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Aus Alt mach Neu

Warum neu bauen, wenn sich eine bestehende Immobilie finden lässt, die in gewachsener Umgebung und mit bereits gediehenem Garten überzeugt? Etwa 3/4 aller Wohnungen und Wohngebäude in Deutschland wurden vor 1978 errichtet, ein großer Teil davon in den 50er- und 60er-Jahren. Sicherlich, meist entsprechen diese Häuser nicht den heutigen Anforderungen und Bedürfnissen, aber bei etlichen dieser Häuser lassen sich die vorhandenen Qualitäten nutzen. Architekten, Innen- und Landschaftsarchitekten sind wertvolle Partner beim Umbau eines Hauses oder des Gartens. Neben einer Klärung baurechtlicher Aspekte können sie eine Aussage über die Wirtschaftlichkeit einer Umbaumaßnahme treffen und haben die Maßnahme in ihrer Gesamtheit im Blick. Die Wünsche der Bauherren mit den technischen wie rechtlichen Möglichkeiten, einem gestalterischen Gesamtbild und dem Budget zusammenzubringen, ist die Aufgabe des Architekten. Die Möglichkeiten bei Umbaumaßnahmen sind vielfältig.

In dieser Ausstellung zeigen wir Ihnen an sieben ausgewählten Beispielen, welche Potenziale in Altbauten und bestehenden Gärten stecken. Aus 50 Bewerbungen wurden sie ausgewählt. Sie zeigen einen Querschnitt unterschiedlicher Aufgaben im Themenfeld Umbau: von der energetischen Sanierung und Aufstockung eines Bungalows über die Kernsanierung eines städtischen Reihenhauses, die Umnutzung eines Stiftes in Wohnungen, den Anbau an eine Stadtvilla bis zur Umgestaltung eines Gartens. Lassen Sie sich inspirieren. Besser. Mit Architekten.

Broschüre

Bestellen Sie die Dokumentation zur Ausstellung.
Zur Bestellung

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Ute Maasberg
0511 28096-73
ute.maasberg(at)aknds.de


t>