Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Wohnmodule für Flüchtlinge
Foto: Tobias Kister
Das aus Raummodulen entwickelte zweigeschossige Hofhaus bietet nicht nur eine Unterkunft. Es ist auch ein Rückzugsbereich, der den Austritt ins Freie aus der Wohnung in einen halböffentlichen Raum gewährleistet. Von dort gelangt man auf den »Dorfplatz«, von dem alle Häuser abgehen und angebunden sind. Dieser differenzierte Übergang von den privaten Räumen zum öffentlichen Bereich wird dem Bedürfnis und dem Recht auf Privatsphäre gerecht. Architektur wird zu einer feinfühligen, humanitären Stärkung, die Menschen in Extremsituationen unterstützen kann.
Die Besichtigung von bereits bewohnten Flüchtlingsunterkünften ist aus Respekt vor den Personen und zum Schutz der Privatsphäre nicht möglich. Deshalb bieten wir diese im Werden befindliche Anlage zur Besichtigung an, die auch dem Konzept der auf der Architektur-Biennale in Venedig präsentierten Anlagen entspricht.
Bremen
Wohnmodule für Flüchtlinge
Video abspielen
2016
11, 13, 15 Uhr
am Eingang Bauzaun
Ja
zurück zur Übersicht