Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Bremen - Neuer Jüdischer Friedhof

H.-H.-Meier-Allee 80
(Zugang von der Beckfeldstraße)
28213 Bremen

Treffpunkt: Beckfeldstraße, gegenüber Eingang Riensberger Friedhof
Führungen: 11, 15, 16 Uhr

Bauherrin: Jüdische Gemeinde im Lande Bremen
Landschaftsarchitekten: Uta Müller-Glaßl, Frank Glaßl (Müller-Glaßl & Partner Garten- und Landschaftsarchitekten, Bremen)

Terrassenartige Gliederung der trapezförmigen Belegungsflächen, symbolische Baumsetzungen nach dem kabbalistischen Lebensbaum, von der (noch zu bauenden) Trauerhalle ausgehend, eine Insel Israels darstellend. Einfriedung mit einer Mauer und Erschließung über ein Wegeoval entsprechend der Jüdischen Lehre. Äußerlich entspricht er mit Wassergraben, Klinkermauer aus Wittmunder Torfbrand, Baumreihe und Felsenbirnen der norddeutschen Landschaft.

Fertigstellung: 11.2008
Beplante Fläche: 5.300 m²

Merkzettel

Sie können über die Merkzettelfunktion Seiten, die Sie interessieren, sammeln und dann auf einen Blick ansehen.

hinzufügen
'Bremen - Neuer Jüdischer Friedhof'
 
Keine Seiten auf Ihrem Merkzettel
zurück zur Karte

t>