Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Das Einfamilienhaus steht in einem typischen Neubaugebiet am Rande von Braunschweig. Satteldächer, Dachfarben und Traufhöhen waren durch den Bebauungsplan vorgegeben. Es wurde ein Haus entwickelt, das sich im Zusammenhang mit den Außenanlagen zur störenden Straße fast vollständig schließt und zu einem direkt angrenzenden kleinen Wäldchen durch eine circa 70 m² große Glasfassade öffnet. Zur Unterstützung der großflächigen Öffnung bzw. der Innen-Außenraumbeziehung wurde die lichte Raumhöhe des Wohnbereichs auf 3,25 m angehoben. Ein bis an die Glasfassade reichendes Wasserbecken unterteilt den Außenbereich in unterschiedliche Zonen und schafft hinter der Gartenmauer einen fast südländischen Flair.

 

Fertigstellung:  2003
BGF: 228 m²

 


t>