Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Der in den 60er Jahren errichtete Große Sendesaal wurde in Abstimmung mit der Denkmalpflege im Innenraum vollständig modernisiert. Die 1.206 Sitzplätze sind durch eine ergonomisch richtige und akustisch wirksame Bestuhlung ersetzt. Eine Klimatisierung und Beleuchtung mit hohem Wirkungsgrad bei reduziertem Energieverbrauch wurde geschaffen. Durch Einbauten in Wand und Decke, Öffnung der Bühnenseiten und dem Einbau von selbstleuchtenden Akustiksegeln ist eine akustische Überarbeitung des kompletten Saales vorgenommen worden. Es ergeben sich neue Möglichkeiten vielfältiger Lichtinszenierungen mit einem deutlich brillanteren Erscheinungsbild. Der Bühnenraum ist zum „Klangkörper" erhoben, der Raum, Musiker, Solisten und Akteure, aber auch die Zuhörer einbindet.

 

Fertigstellung: 03.2005
BGF: circa 1.500m²
Baukosten: 1,65 Mio. €

 

Auftaktveranstaltung am 22.06.2005 ab 19.00 Uhr


t>