Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

1998 - 99 entstand der Neubau des Verwaltungsgebäudes der dvg Hannover, ca. 380 m lang und bis zu 90 m breit, darüber ein dreigeteiltes Glasdach, welches die Eingangshalle und drei Innenhöfe überspannt. Die Eingangshalle öffnet sich zum südlich gelegenen Park. Von zwei Seiten grenzen Bürotrakte an den begrünten Innenraum. Kameliengärten sind in die Eingangsebene eingesenkt. Dominant ist die echte Akazie, die „Mimose", die im zeitigen Frühjahr einen gelben Blütenrausch in die Halle zaubert. Die Verbindungsstraße durch alle Bürotrakte ist aus Muschelkalk, Mauern, Treppen, Verblendungen und Solitärsteine bestehen aus im Steinbruch ausgesuchten Jurakalk-Blöcken und -Platten. Von den Arbeitsplätzen aus erlebt man die Gartenvielfalt durchs ganze Jahr.

 

Fertigstellung: 1999
BGF: innen: 8.700 m², außen: 9.900 m²
Baukosten: ges.: 14 Mio. DM (innen: 3,7 Mio., außen: 5,5 Mio., Technik: 4,8 Mio. DM)


t>