Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Das um 1950 errichtete Gebäude diente ursprünglich als Wirtschaftsgebäude für die Landwirtschaft und wurde als Viehstall genutzt. Es ist Teil einer denkmalgeschützten Hofanlage. Bei der Umnutzung des ehemaligen Kuhstalles zur Arztpraxis waren die Standards moderner, zeitgemäßer Praxisräume und die Berücksichtigung des kulturellen Wertes der alten Bausubstanz maßgebend. Der vorgesetzte Windfang setzt sich durch Materialwahl und Formgebung bewusst von der alten Substanz ab. Der Charakter der ehemals großen Halle ist durch die Oberlichter der Innenwände, die in den Raum hineingestellten Kuben und die vier in den Flurbereichen sichtbaren Rundstützen erhalten geblieben.

 

Fertigstellung: 01.2005
BGF: 256 m²
Baukosten: 280.000 €


t>