Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Büntepark

Baujahr 2012

Führungen um: 11, 13, 15 Uhr Standort in GoogleMaps anzeigen

Treffpunkt: Haupteingang Wohnstätte










Der 1905 als Spätwerk des hannoverschen Stadtgartendirektors Julius Trip (1857 – 1907) angelegte Büntepark wurde unter garten-denkmalpflegerischen Gesichtspunkten behutsam wiederhergestellt. Die ursprünglichen räumlichen Strukturen und das alte Wegesystem sind heute wieder erlebbar. Hinzugekommen ist eine Wohnstätte für 48 Bewohner mit geistiger Behinderung. Für sie wurde der innere Teilbereich des Parks behindertengerecht gestaltet.

Architektensuche

Finden Sie Ihren Architekten, Innen- oder Landschaftsarchitekten sowie Stadtplaner aus Niedersachsen:

Architektensuche

Merkzettel

Sie können über die Merkzettelfunktion Seiten, die Sie interessieren, sammeln und dann auf einen Blick ansehen.

hinzufügen
'Details - Büntepark'
 
Keine Seiten auf Ihrem Merkzettel