Weiter zum Inhalt

ZUHAUSE IM ZENTRUM | Filmabend

Drunter und drüber: Wie Städte nachhaltig wachsen können | Krefeld, was nun?
07. Februar 2023
19:00 Uhr
pop up arena, Neumarkt 3, 49074 Osnabrück
ZUHAUSE IM ZENTRUM | Filmabend
Foto: Krefeld Rheinstraße/Ostwall | Postkarte um 1960
Über die Veranstaltung

Die Architekturfilmreihe „Drunter und Drüber” des Bayerischen Rundfunks gibt einen Ausblick in die Stadt der Zukunft. Durch Bauen im Bestand und Nachverdichtung haben Städte die Chance, trotz rasanten Wachstums nachhaltig zu sein und gleichzeitig lebenswert zu bleiben. Die Dokumentation porträtiert zukunftsweisende Projekte aus aller Welt. In der hier gezeigten Folge dreht sich alles um die Nachverdichtung in die Höhe: vom kleinen Dachaufbau bis zur großvolumigen Aufstockung, vom zusätzlichen Geschoss bis zum Häuschen auf dem Haus. So wird deutlich gemacht, wie qualitätsvoller Wohnraum im Zentrum entstehen kann.

(Deutschland 2022, 44 Minuten)

Die Krefelder Innenstadt wird von vielen Bürgern der Stadt als unattraktiv und problematisch wahrgenommen. Der Leerstand von Ladenlokalen in ehemals „guten Lagen“ wie dem Ostwall oder der Königs- und Hochstraße, der unwirkliche Theaterplatz mit seinem brutalistischen Seidenweberhaus sowie die laute St. Antonstraße, die als Durchfahrtsstraße den Wallbereich in zwei Hälften teilt, gehören neben der allgemeinen Verwahrlosung zu den am häufigsten angeführten Kritikpunkten. Die ehemals gefeierten Großbauten von Horten, C&A und Schwanenmarkt überzeugen heute ebenso wenig wie das Primat des Handels zu Lasten des Wohnens. Mit dem Doku- mentarfilm möchten Christiane Lange und Helge Drafz zur Debatte über die mögliche Schönheit der Krefelder Innenstadt anregen.

Dokumentarfilm von Helge Drafz und Christiane Lange (Deutschland 2022, 60 Minuten)

Der Filmabend wird veranstaltet von der Stadt Osnabrück in Kooperation mit dem Filmclub Baukultur. Er ist Teil der Veranstaltungsreihe ZUHAUSE IM ZENTRUM.

Warme Kleidung wird empfohlen.

Datum: 7. Februar 2023, 19:00 Uhr
Ort: pop up arena, Neumarkt 3, 49074 Osnabrück


Anmeldung erforderlich unter stadtentwicklung@osnabrueck.de oder 0541/3232307


Kategorien
Film