Weiter zum Inhalt

Welcome back home

Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst 2022
09. November - 30. November 2022
18:00 Uhr
Architekturpavillon der TU Braunschweig, Braunschweig

Über die Veranstaltung

Ausstellung „Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst“ am 9.11.2022, 18.00 Uhr, im Architekturpavillon (Altgebäude) der TU Braunschweig (nachdem die Schau 2020 – zum 275.-jährigen Jubiläum der TU Braunschweig – coronabedingt abgesagt werden musste). 

Carl Mühlenpfordt kommt damit an seine Wirkungsstätte in Braunschweig zurück, wo er nach Ende des 1. Weltkrieges am Braunschweiger Polytechnikum tätig wurde. Er reformierte die Architekturfakultät zu einer bekannten Ausbildungsstätte, die später durch das Netzwerk seiner Schüler als „Braunschweiger Schule“ für Furore sorgte. Heute ist der Architekt und Hochschullehrer weitgehend unbekannt, obwohl er mit Verve – getragen von Kontinuitätsglauben und Reformwillen – eine „Neue Zeitkunst“ für Kaiserzeit und Weimarer Republik einforderte. 

Die Ausstellung und das Begleitbuch  „Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre“ (Jovis-Verlag) bieten eine vielschichtige Kontextualisierung zur Einordnung von Leben und Werk des Architekten. Dabei werden Aspekte der Reformarchitektur und Lebensreform genauso wie Fragen zur Stimmungslage der ReformarchitektInnen im frühen 20. Jahrhunderts erörtert. Der Blick auf Mühlenpfordt verweist schließlich auf die Aktualität seiner Suche nach Identität der gebauten Umwelt in gegenwärtigen Debatten um die Stadt und Architektur der Zukunft.

  • Begrüßung (Prof. Dr. phil. Ulrike Fauerbach, Institut für Baugeschichte, IB) 
  • Grußwort (Prof. Berthold Penkhues, Departmentsprecher FB 3)
  • Einführung Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst (PD Dr. habil. Olaf Gisbertz, Privatdozent/WiMi IB)

- Aperó -

Zum Rahmenprogramm gehören KuratorInnenführungen durch die Ausstellung und zu prägenden Bauten Mühlenpfordts im Umfeld der TU Braunschweig, Gesprächsrunden zu aktuellen Themen des gegenwärtigen Architekturdiskurses und ein Abendvortrag von Max Dudler (Berlin) im Rahmen der „Architekturpositionen“. Das gesamte Rahmenprogramm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer und den zeitnahen Ankündigungen in den Social-Media. 


Kategorien
Ausstellungen
Baukultur
Diskussion
Für Architektinnen und Architekten
für Bauherren