Weiter zum Inhalt

Slam Poetry mit Tobias Kunze

25. Juni 2021
20:00 Uhr
Architektenkammer Niedersachsen, Laveshaus, Friedrichswall 5, 30159 Hannover
Slam Poetry mit Tobias Kunze
Foto: Ceven Jänisch
Über die Veranstaltung

»Anarchotektur« ist der Titel des Programms, in dem Tobias Kunze, Hannovers Vorzeige-Slampoet mit nun 20 Jahren Bühnenerfahrung, Architektur und Städteplanung satirisch und poetisch betrachtet. Immer wieder hat er sich mit den Themen Bauen und Stadtbild befasst. So ist im Rahmen seines künstlerischen Schaffens eine Sammlung von Geschichten und Gedichten mit Architekturbezug entstanden. Diese Werke hat er nun zu einem unterhaltsamen Abend aus Witz, Ernst und viel Lokalkolorit gebündelt. »Anarchotektur« ist die poetische Suche nach dem Gesicht von Städten – nicht nur gegenwärtig wirken Großstädte immer einheitlicher, steriler und austauschbarer. Einerseits wird klimafreundlicher gebaut, doch andererseits stark gesichtslos und generisch; und mancherorts fehlt das Denken ganzheitlicher Nachhaltigkeit.
Tobias Kunze fragt, wo die Freiräume für Mensch, Flora, Fauna, Luft und Liebe bleiben, er fordert Mitbestimmung und Mitgestaltung auf allen Ebenen ein. Eben »Anarchotektur«: Platz für das echte Leben an und zwischen den Gebäuden. Und Häuser denen, die darin wohnen! Kunzes Stücke sind der Versuch, gekonnte Graffiti aus Geschichten, Versen und Rap-Zeilen an die scheinbar abwischbaren Fassaden zu werfen.

Eintritt 10 EUR

Verbindliche Anmeldung unter pressestelle@aknds.de


Kategorien
ArchitekturZeit
Baukultur