Weiter zum Inhalt

Baukulturgespräche Osnabrück 2021 mit Jeroen de Willingen

18. Mai 2021
18:00 Uhr
Felix-Nussbaum-Haus, Lotter Straße 2, 49074 Osnabrück

Über die Veranstaltung

Die Baukulturgespräche Osnabrück 2021 beginnen am 18. Mai 2021 um 18:00 Uhr mit einem Vortrag vom Jeroen de Willingen im Felix-Nussbaum-Haus. Die Gespräche beschäftigen sich mit unterschiedlichen Themen von der Theorie von Baukultur, über Architektur- und Ingenieurgeschichte und Stadtentwicklung und bis zu aktuellen Diskussionen um regionale Projekte. Die Baukulturgespräche 2020 setzen sich dabei mit dem Schwerpunktthema „Städtebau“ auseinander. Die Referenten werden aufzeigen, wie zeitgemäßer Städtebau funktionieren kann, welche guten Beispiele es gibt und wo eine Schlüsselposition für die Stadtentwicklung in Osnabrück liegen könnte.

Der Referent
Jeroen de Willigen ist Creative Direktor und Partner im Architekturbüro DeZwarteHond in Groningen. Nach einem Studium der Architektur und ersten Berufsjahren gründete er 1998 die Stadtentwicklungsabteilung bei DeZwarteHond. Die Expertise dieser Abteilung zeigt sich bei zahlreichen Projekten in niederländischen Städten. Zwischen 2008 und 2012 war De Willigen auch Koordinator für Städtebau an der Akademie für Architektur in Rotterdam. 2015 wurde er zum Stadtbaumeister von Groningen ernannt, um die Stadtverwaltung hinsichtlich der Qualität der räumlich-funktionalen Entwicklung zu beraten sowie langfristige Prozesse einzuleiten.

Veranstalter: Verein für Baukultur Osnabrück

Weitere Termine der Baukulturgespräche 2020 sind:
10. Juni 2021, 18:00 Uhr: Prof. Christoph Mäckler (Frankfurt a. Main)
28. September 2021, 18:00 Uhr: Prof. Hilde Léon (Berlin)
10. November 2021, 18:00 Uhr: Prof. Julia Bolles-Wilson (Münster)


Kategorien
Veranstaltungen
Diskussion
für Architekten
Baukultur