Weiter zum Inhalt

Architektur im Dialog mit Claudia Meixner

Vortrag „Transformierte Ressourcen“
22. September 2021
19:00 Uhr
Altes Rathaus, Großer Festsaal, Karmarschstraße 42 (Eingang Köbelingerstraße), 30159 Hannover

Über die Veranstaltung

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsdebatte ist das ressourcenbewusste Handeln aktuell in aller Munde. Die Arbeiten des Büros Meixner Schlüter Wendt befassen sich mit ihrer dezidierten Haltung und ihrer Entwurfsmethode schon seit der Gründung des Büros mit diesem Thema.

Dabei ist nach dem Verständnis von Meixner Schlüter Wendt im Grunde alles Umbau. Ambivalenzen, die bei einer Transformation des Bestehenden auftreten, gilt es zu steuern. Dadurch werden nicht nur physische Ressourcen geschont, sondern auch sinnliche, intellektuelle und letztlich kulturelle Ressourcen aktiviert.

Die so entwickelten Gebäude sind in Typologie und Größe sehr unterschiedlich. Ausgehend von kleineren Projekten wie dem Haus Wohlfahrt, bei dem der Bestand als charakteristisches Readymade diente, fungieren auch bei den beiden Hochhausprojekten Henninger Turm und Das Präsidium die vorgefundenen Architekturen sowie deren Geschichte als gestaltgebende Identifikationsträger. Während beim Henninger Turm das konkrete Originalbild in der kollektiven Wahrnehmung als Ausgangspunkt der Transformation diente, wird die Figur und Materialität des alten Polizeipräsidiums auf ein gemischt genutztes Hochhaus mit archetypischer Dachform übertragen.

Neben diesen Projekten stellt Claudia Meixner in ihrem Werkvortrag eine Auswahl weiterer Arbeiten vor, bei denen kontextuelle Parameter in projektspezifische Lösungen münden.

 

Aufgrund der Corona-Situation ist die Anzahl der Plätze begrenzt, eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Für eine Teilnahme ist der Nachweis einer Impfung, Genesung oder ein negativer Coronatest (nicht älter als 24 Stunden) vorzulegen.

Wir bitten Sie, sich bis zum 15. September 2021 hier online anzumelden.
Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse an.


Kategorien
Vortrag