Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Aktuell

Erstmals Open-Air-Kino im Laveshaus-Hof

Unter dem Motto „Gebaute Visionen – Architektur im Film“ zeigt die Architektenkammer Niedersachsen in Kooperation mit dem Cinema del Sol und mit Unterstützung von proKlima – der enercity-Fonds am 5. und 6. September 2018 zwei aktuelle Architekturdokumentatio-nen. Die Veranstaltungen finden erstmals Open-Air im Hof des Laveshauses in Hannover statt – der Eintritt ist frei.

Gezeigt werden „Big Time“ (05.09.) über den dänischen Architekten Bjarke Ingels sowie „Der stille Architekt“ (06.09.) über den US-amerikanischen Architekten und Pritzker-Preisträger Kevin Roche. Beide Abende stehen auch im Zeichen der Nachhaltigkeit: Cinema del Sol betreibt die Filmtechnik komplett über Solarstrom.

Kammerpräsident Robert Marlow: Die Bespielung des Hofs mit seinem einzigartigen Ambiente, öffnet das Laveshaus auf neue Weise dem hannoverschen Publikum, die bei den Filmen zwei bedeutende Architekten kennenlernen können.“

Volker Stahnke vom Cinema del Sol: „Architekten stehen für energiesparendes und umweltgerechtes Bauen. Unser Cinema del Sol passt mit seinem nachhaltigen Ansatz perfekt dazu. Ich freue mich auf zwei spannende Abende unter freiem Himmel.“

Anne Huse von proKlima - Der enercity Fonds: „Ein Kinoerlebnis aus 100 % Sonnenstrom und unter anderem zum Thema nachhaltige Architektur unterstützen wir gerne.“

Mi., 5. September 2018, 20:15 UhrBig Time (93 Min.)von Kaspar Astrup SchröderDänemark 2017, dänisch-englische OF mit deutschen UTEintritt freiDo., 6. September 2018, 20:15 UhrKevin Roche – Der stille Architekt (82 Min.)von Mark Noonan, Irland 2017,englische OF mit deutschen UTEintritt frei

Das Laveshaus kann mit der Üstra, Linien 3,7 und 9, Station Markthalle, bequem mit dem ÖPNV erreicht werden. Am Laveshaus gibt es einen überdachten Fahrradständer.