Weiter zum Inhalt

„Traumhäuser des Nordens“ ab 13. Juli 2020, 21 Uhr im NDR Fernsehen

| Fachmeldungen

Vier Folgen mit jeweils einem Bauprojekt - zwei davon aus Niedersachsen

Auf einer einfachen Stabkonstruktion haben die Braunschweiger Architekten Katja und Sascha Ahad aus Braunschweig ein Holzhaus entworfen. Mit einer großen Portion Glück haben sie in der Nähe von Holzminden ein Grundstück im ehemaligen Schiffer- und Fischerdorf Heinsen direkt an der Weser kaufen können. Darauf ein Haus: nachhaltig sollte es werden, und das vom Sockel bis zum First. Keine Kleber und Kunststoffe, dafür ländliche Baumaterialien. Die Handwerker wagen dafür das ein oder andere Experiment…

Von der Idee bis zum Einzug hat Rainer Müller-Delin mit seinem Filmteam die Arbeiten begleitet. Der NDR zeigt die 45minütige Dokumentation am 13. Juli um 21 Uhr. Diese Sendung ist der Auftakt einer vierteiligen Dokumentationsreihe, in der pro Folge jeweils ein Bauprojekt vorgestellt wird.

Mehr auf der Website des NDR.