Weiter zum Inhalt

Heinze ArchitektenAWARD 2021

| Fachmeldungen

Architekturprojekte aus dem Nichtwohnbau können teilnehmen

Im Rahmen des aktuellen Wettbewerbs haben Architekten und Planer mit Sitz in Deutschland die Chance, mit ihren schönsten Nichtwohnbauten der letzten fünf Jahre am Heinze ArchitektenAWARD 2021 teilzunehmen. Objekte, die zu den folgenden Kategorien zählen, können eingereicht werden:

  • Wirtschafts-, Industrie- und Gewerbebauten
  • Kultur-, Veranstaltungs- und Sportbauten
  • Bauten im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Büro- und Verwaltungsbauten
  • Bildungsbauten
  • Sonderbauten

Das beste Gesamtkonzept dieser Nichtwohnbauten wird von der Fachjury, die sich in diesem Jahr wieder aus namhaften Architekten zusammensetzt, mit 10.000 Euro Preisgeld honoriert. Alle anderen Kategoriensieger erhalten je 3.000 Euro Preisgeld.

Die Jury
Den Juryvorsitz hat Martin Henn vom Architekturbüro HENN inne und wird unterstützt von Kilian Kresing (KRESINGS ARCHITEKTUR) und Lisa Tiedje (STUDIO LISA TIEDJE).

Sonderpreise für Studierende

Heinze lädt Studierende deutscher Hochschulen ein, ihre Konzepte und Entwürfe einzureichen. Studierende, Studien- und Seminargruppen deutscher Architekturfakultäten und -fachbereiche sind eingeladen, Entwürfe und Konzepte aus allen Bereichen des Wohnungs- und Nichtwohnbaus einzureichen. Die drei besten Nachwuchskonzepte werden ebenfalls durch die Jury bestimmt und ausgezeichnet. Der Heinze ArchitektenAWARD für Studenten ist mit einem Preisgeld dotiert. Die drei besten Nachwuchsarbeiten werden mit einem Preisgeld von je 2.000 Euro prämiert. Das Preisgeld teilt sich auf die Studierenden mit 1.500 Euro und die Fakultät mit 500 Euro auf.

Publikumspreise

Alle zum Heinze ArchitektenAWARD 2021 eingereichten Architekturobjekte auf heinze.de nehmen automatisch an einer Publikumsbewertung teil. Die Preisträger der Publikumspreise werden durch die Likes der Besucher auf der Plattform heinze.de ermittelt. Die Publikumsgewinner dürfen sich auf folgende attraktive Preisgelder freuen: 1. Platz: 2.500 Euro, 2. Platz: 2.000 Euro, 3. Platz: 1.500 Euro

Teilnahmeschluss

16. Juni 2021 unter www.heinze.de/award.

Preisgeld

Es ist ein Gesamtpreisgeld von 40.000 Euro ausgelobt.