Weiter zum Inhalt

Architekturfilmtage im November in Oldenburg

| Fachmeldungen

Die „Gebauten Visionen“ kehren mit Filmen und Gästen zurück und beschäftigen sich an drei Abenden mit den Themen Wohnen und Stadtplanung

Die Architekturfilmtage der Architektenkammer unter dem Motto „Gebaute Visionen – Architektur im Film“ ziehen bereits seit vielen Jahren durch Niedersachsen und kommen im November nach Oldenburg. Im Cine k geht es an drei Abenden rund um die Themen Wohnen und Stadtplanung.

Am Montag, 8. November 2021 zeigen die Architektenkammer Niedersachsen und das Cine K „Wohnen für Menschen – Humaner Wohnbau in Österreich“ von Reinhard Seiß (Österreich 2013). Im Anschluss diskutiert Vorstandsmitglied und Vorsitzende der Arbeitsgruppe Stadtplanung Karin Kellner mit der Architektin Lena Weber-Hupp aus Hannover und Daniel Fuhrhop, Wirtschaftswissenschaftler und OB-Kandidat in Oldenburg 2021. Es begrüßt, diskutiert und moderiert der Regionalbeauftragte der Kammer, Horst Gumprecht.

Am Moontag, 15. November 2021 gibt es "Push – Für ein Grundrecht auf Wohnen" von Fredrik Gertten (Schweden 2019, 92 min.) und am Montag, 29. November 2021, "Wohin mit der Geschichte?" von Hans Christian Post, Deutschland 2020, 63 min.

Alle Infos zu den Architekturfilmtagen hier.