Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Aktuell

Bundesarchitektenkammer begrüßt den alten und neuen Bau-Staatssekretär

26.03.2018

Gunther Adler wechselt vom Umwelt- in das Innenministerium. „Wir freuen uns über diese gute Entscheidung des neuen Bundesbauministers Horst Seehofer, Gunther Adler als beamteten Bau-Staatssekretär beizubehalten und ihn in das neue Ministerium zu übernehmen“, so die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Barbara Ettinger-Brinckmann.

Seehofer zeige mit der Berufung des SPD-Mannes Adler auch politische Größe und sichere damit die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit der Architektenschaft bei den vielfältigen baupolitischen Themen. Adler war seit 2014 Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorschutz unter Bundesministerin Barbara Hendricks. Hier hatte er das lange eher unbeachtete Politikfeld des qualitätvollen Bauens und Wohnens aktiv in den Fokus gerückt. „Nach langen Monaten des Wartens schaltet Horst Seehofer die Ampeln nun auf Grün. Wir freuen uns, wenn wir nun die drängenden Themen im Bereich des Wohnungsbaus, der Architektur und der Stadtentwicklung gemeinsam angehen können. Hier auf bewährte und kluge Köpfe zu setzen, ist ein guter Anfang“, sagte Ettinger-Brinckmann.

Ebenfalls begrüßte sie die Entscheidung, einen eigenen Bundestagsausschuss für Bauen und Heimat einzurichten. „Damit wird der baukulturellen, wirtschaftlichen und gesellschaftsrelevanten Bedeutung dieses Politikbereiches angemessen Rechnung getragen.“