Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Aktuell

Bekanntes, Verborgenes und Vergessenes: Lavesstiftung befragt Kammermitglieder nach dem Bauhaus

10.07.2018

Das Projekt der Lavesstiftung zum 100jährigen Jubiläum der Bauhaus-Gründung möchte die Zukunftsfähigkeit der Bauhausgedanken unter Beweis stellen. Konkret geht es um die Frage, wie die Ideen des Bauhauses von den nachfolgenden Architektengenerationen aufgenommen und rezipiert wurden und welchen Belang sie für den Berufsstand heute haben. Mit Blick auf die rund 10.000 Mitglieder der Architektenkammer Niedersachsen eröffnet das Projekt die Möglichkeit, Historizität und Relevanz des Bauhauses aus der Architektenschaft heraus öffentlichkeitswirksam zu reflektieren.

Geplant ist eine Ausstellung im Laveshaus zu architektonischen Zeugnissen der letzten hundert Jahre in Niedersachsen, die ohne das Bauhaus nicht denkbar gewesen wären und heute als selbstverständlicher Teil unseres baulichen Erbes gelten.

Auch die Mitglieder der Architektenkammer Niedersachsen werden in das Ausstellungsprojekt einbezogen. Im Rahmen einer Mitgliederbefragung sollen persönliche Bezüge und Verbindungen und damit vielleicht bislang unbeachtete Zusammenhänge lebender Architekten zum Bauhaus und dessen Nachfahren in Erfahrung gebracht werden.

Bitte füllen Sie den mit der „Kammerpost“ Ende Juni versandten Fragebogen aus und senden ihn bis zum 30.09.2018 per Post, Fax oder E-Mail zurück an:

LAVESSTIFTUNG
Friedrichswall 5
30159 Hannover
Fax 0511 28096-89
felicia.riess(at)aknds.de

Sie können den Fragebogen auch online ausfüllen.