Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Aktuell

Schwellenwerte gesenkt

Die Europäische Kommission hat neue Schwellenwerte für die Jahre 2020/2021 angekündigt. Dies hat der Bundesanzeiger Verlag berichtet. Demnach seien ab Januar 2020 u. a. folgende – niedrigere – Schwellenwerte vorgesehen:

  • Bauaufträge: 5.350.000 Euro (derzeit 5.548.000 Euro)
  • Dienst- und Lieferaufträge sonstiger öffentlicher Auftraggeber: 214.000 Euro (derzeit 221.000 Euro)

Eine Anpassung der Schwellenwerte erfolgt regelmäßig und abhängig von den Kursveränderungen gegenüber dem Euro entweder nach oben (meistens) oder nach unten (seltener der Fall), so wie es dieses Mal erfolgen soll. Die nach unten angepassten Schwellenwerte werden ab dem 1.1.2020 gelten.

Die Nachricht des Bundesanzeiger Verlags finden Sie hier.