Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Aktuell

BILLEN - PAVILLON Kultursommer

60 Jahre alt wird das ehemalige Verwaltungsgebäude der Firma Naturstein Billen in diesen Tagen. In seiner Architektur ist es in Wolfsburg und Niedersachsen einmalig: Ein flacher filigraner Bau, der durch große Glasflächen Offenheit und Transparenz ausstrahlt. Ein begrüntes Atrium lässt Luft und Licht ins Innere. Doch dies lässt sich von außen beim Blick von der Berliner Brücke nicht erahnen. Seit 2012 steht das Gebäude am Wolfsburger Maybachweg unter Denkmalschutz und wartet auf eine neue Nutzung. Die vom Forum Architektur und der Unteren Denkmalschutzbehörde unterstütze Initiative will während des Kultursommers im BILLEN-PAVILLON die Möglichkeit bieten, die innere Raum- und Materialvielfalt zu besichtigen und die Räume in kreativer Nutzung zu erleben. Während der Öffnunsgzeiten können darüber hinaus verschiedene Ausstellungen besichtigt werden, unter anderem ein Info-Rundgang zur Geschichte und Architektur. Ein Sommercafé vor dem Gebäude lädt bei Musik und kühlen Getränken ein zum „Chillen bei Billen“.

PROGRAMM
Sonntag | 18.08. | 15 Uhr | ERÖFFNUNG
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege (angefragt), Stadt Wolfsburg und Institut Heidersberger

Donnerstag | 22.08. | 17 Uhr | „NATURSTEIN, MATERIAL UND HANDWERK“ 
Zeitzeugengespräch mit Friedrich Aly, Steinwolf Naturstein Lösungen, Hildesheim und ehem. Billen-Mitarbeiter. 
Moderation: Anita Placenti-Grau, Stadt Wolfsburg, Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation

Sonntag | 25.08. | 11 Uhr | „KOLLEKTIVE KREATUREN“
Eine monströse Kunstaktion für Kinder von den Kreativwerkstätten im Kulturwerk der Stadt Wolfsburg

Sonntag | 25.08. | 15 Uhr | „KULTUR BRAUCHT ORTE“
Künstlergespräch mit Folke Köbberling, Braunschweig und Bernd Schulz, Wolfsburg. 
Moderation: Justin Hoffmann, Kunstverein Wolfsburg

Donnerstag | 29.08. | 17 Uhr | „ACHTUNG MODERN!“
Dialogischer Rundgang mit Dr. Jan Lubitz, Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege und Prof. Berthold Burkhardt, Braunschweig. 
Eine Initiative von Braunschweigischer Landschaft e.V., Forum Architektur, Netzwerk Braunschweiger Schule e.V.

Sonntag | 01.09. | 11 Uhr | MATINEE INSTITUT HEIDERSBERGER
Harald Müller, Chipperfield Architekten, Berlin und Jana Müller, Archiv Elzel/Müller, Berlin im Gespräch mit Sebastian Frenzel, Monopol, Magazin für Kunst und Leben

Donnerstag | 05.09.| 17 Uhr | „WOLFSBURG UND DAS UNTERNEHMEN NATURSTEIN BILLEN“
Zeitzeugengespräch mit Florian Billen, Günther Graf von der Schulenburg und anderen.
Moderation: Bernd Rodrian, Institut Heidersberger

Sonntag | 08.09. | 11-17 Uhr | TAG DES OFFENEN DENKMALS
Zu jeder vollen Stunde Experten-Führungen durch die Fachleute der Unteren Denkmalschutzbehörde Wolfsburg. Ab 13 Uhr im Dialog mit Markus Loschinsky, Büro Dr. Krekeler Architekten, Braunschweig bzw. Hermann Baars, Martens+Puller Ingenieurgesellschaft, Braunschweig

Veranstalter: Stadt Wolfsburg, Forum Architektur mit der Unteren Denkmalschutzbehörde

www.wolfsburg.de/architektur

Termin
18.08. bis 08.09.2019
donnerstags 16 – 22 Uhr und sonntags 11 – 17 Uhr | Wolfsburg

Ort
Billen-Pavillon, Maybachweg 9, 38446 Wolfsburg