Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen

Laveshaus


1996 hat die Architektenkammer Niedersachsen das ehemalige Wohnhaus des Architekten Georg Ludwig Friedrich Laves (erbaut 1822 - 24) mitsamt benachbartem Ateliergebäude (erbaut 1855, 1862 - 63) in der Innenstadt von Hannover erworben. Die Gebäude wurden einfühlsam restauriert, umgebaut und ergänzt (Architekten Pax + Hadamczyk, Architekten Koch + Panse, 1997 - 1998). Seit 1998 befindet sich hier der Sitz der Architektenkammer. 

Die sorgfältig sanierte Bausubstanz ist ein bedeutendes Zeugnis der bürgerlichen Wohnkultur des Klassizismus. Auch die zurückhaltende moderne Architektursprache des Umbaus sowie das gläserne Seminargebäude sind sehenswert. Als Sitz der Architektenkammer ist das Laveshaus heute das Zentrum des Berufsstandes in Niedersachsen. Als Forum für Baukultur steht es darüber hinaus allen Bürgerinnen und Bürgern offen, die sich für Architektur interessieren und denen Architektur am Herzen liegt.

Für größere Gruppen bieten wir gerne auch Führungen durch das Laveshaus an.
Bitte rufen Sie uns an: 0511 28096-0

Architektenkammer Niedersachsen
Laveshaus
Friedrichswall 5
30159 Hannover

Öffnungszeiten
Mo.-Do. 9-16 Uhr
Fr. 9-12 Uhr

 

Architektensuche

Finden Sie Ihren Architekten, Innen- oder Landschaftsarchitekten sowie Stadtplaner aus Niedersachsen:

Architektensuche

Broschüre

Lesen Sie auch "Willkommen im Laveshaus".
Zur Bestellung